Stricknadel-Etui mit Blumen

  

 

Bei mir haben sich in der Zwischenzeit eine ganze Menge Stricknadeln verschiedener Stärken in einer alten Zigarrenkiste angesammelt. Die ist zwar hübsch, doch leider dauert mir das Zusammensuchen der richtigen Nadeln oft zu lange. Da ist doch so ein Stricknadeletui ganz praktisch. Kürzlich hatte ich das im Internet gesehen. Kleinere Nähutensilien finden auch darin Platz.

Man braucht:

Stoffrest

Baumwollstoff oder Leinen / Zwei Stücke à 0,40 x 0,30 cm (2 mal ausschneiden)

Gegebenenfalls vorher ausprobieren, was man für Stricknadeln hat, das ganze kann man natürlich auch größer oder kleiner anfertigen!

Rest von einem geblümten Stoff für eine Applikation (wenn gewünscht!), Vlieseline, weiß

Nähgarn, Nadeln, Schere, Nähmaschine, Butterbrotpapier o.ä., Bügeleisen, Markierstift

Auf Papier eine Fantasie-Blume oder Fantasie-Tier aufmalen und in der benötigten Menge ausschneiden.

Vlieseline entsprechend der Blüte/Tier zuschneiden , drauflegen und mit dem Bügeleisen aufbügeln.

Den Baumwollstoff mit zwei Zentimeter Nahtzugabe zuschneiden.

Auf eine rechte Seite die Blütenapplikation mit der Nähmaschine aufnähen wie oben auf dem Foto zu sehen. Dabei einen kleinen Zickzackstich wählen und immer am Rand der Blume langsteppen, was nachher übersteht, wird mit einer kleinen scharfen Schere später einfach abgeschnitten.

Nun die Baumwollstoffe rechts auf rechts zusammensteppen und dabei an der Seite eine Lücke von 15 – 20 cm offen lassen,damit man das noch wenden kann. Dann die Nähte sorgfältig ausbügeln. Das Ganze sieht nun eigentlich wie ein Kissenbezug aus. Die Seite, die noch offen ist wird später einfach zugenäht; hier kann man wenn man will auch noch einen Verschluss oder eine Öse anbringen. Hier ist Fantasie gefragt.

Den Stoff jetzt an der schmalen oder breiten Seite, das kann sich jeder aussuchen wie sie/er es braucht, einschlagen und rechts und links festnähen. In der Mitte jeweils die Nähte für die einzelnen Nadelfächer markieren und steppen.

An dem oberen inneren Teil des Etuis kann man noch einen bunten Stoffstreifen annähen, damit die Nadeln auch im oberen Bereich fixiert sind und nicht rausfallen.

Voila! Viel Spaß beim ausprobieren und Schluß mit der Nadelsucherei!

 

 

4 Kommentare zu “Stricknadel-Etui mit Blumen

  1. gudrun sagt:

    Super Idee,

    Liebe Grüße
    Gudrun & Moritz 🙂

  2. Hallo,
    sehr praktisch!! Hast Du auch eine Idee, wie man die Rundnadeln unterbringen kann??
    LG, Ute – SCHICKinSTRICK

    • schurrmurr sagt:

      Vielleicht die Fächer etwas breiter steppen und die Rundstricknadeln dann so einlegen wie sie auch in den gekauften Packungen liegen. Nur kann man dann wohl das Etui weniger rollen.
      Freue mich auch auf den Frühling!

  3. Madeleine Baumgartner sagt:

    Kann SCHURRMURR nur zustimmen, schade das ich selbst keine Näharbeiten mache und suche z.Z. selbst solche Utensilien, die ich dann vielleicht umhäkel oder umstricke, je nachdem wie es mir äußerlich zuspricht. Momentan ist alles in mehreren Behältern untergebracht und das will ich in Zukunft nicht mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s