Nähen lernen

DSCF1081 Mein Blog scheint in punkto Handarbeiten  sehr beliebt zu sein, was mich sehr freut. Momentan bin ich wieder am Nähen und werde hier bald mal was zeigen. In der Schule stand ich früher in Handarbeiten eher schlecht da und hatte oft eine 5, vielleicht wurde mir auch zum Verhängnis, dass meine Mutter mir dann oft geholfen hat, um das Material nicht zu verderben. Mein Interesse an diesen Dingen wurde aber wieder geweckt und es ist mein Hobby, mich mit Stoffen und Wolle zu beschäftigen. Ich bin eher ein Autodidakt und habe mir viel aus Büchern angeeignet, z.B. aus dem Burda-Nähbuch, was eine gute Grundlage schafft. Nähen an sich ist gar nicht so schwierig. Man kann auch erst mit einem kleinen Projekt anfangen und schauen, ob es einem gelingt. Es muss ja nicht gleich Kleidung sein. Im Kaufhaus gibt es oft kleine Stoffreste, die nicht so teuer sind. Eine Stofftasche kann man z.B. auch sehr individuell gestalten. Wem das nicht genügt und wer doch Kleidung nähen möchte, dem sei das Buch „Mein ganz persönliches Schnittmuster!“ von Lee Hollahan empfohlen. Auch hieraus habe ich inzwischen viel über  das Nähen, die Schnitterstellung und Schnittanpassung gelernt. In manchen Städten gibt es inzwischen auch Nähzirkel, bei denen es z. B. ums Patchworken geht. In Berlin- Neukölln bei Nadelwald co-sewing space oder im Nähinstitut am Moritzplatz (imAufbauhaus) kann man sich Unterstützung für ein eigenes Nähprojekt holen und dabei auch verschiedene Nähmaschinen ausprobieren. Einen Nähkurs bei Nadelwald habe ich absolviert und das Nähinstitut hat mir auch gefallen, weil man da recht spontan hingehen kann und es viele verschiedene Maschinen zur Auswahl gibt. Sehr anregend finde ich Cath Kidston, die ein sehr schönes Buch über kleine  Nähprojekte (Taschen und Etuis) verfasst hat und ihre Sachen auch selbst vertreibt.  Da ist hinten im Buch ist sogar ein Schnittbogen dabei. Hier gefallen mir auch die Stoffvorschläge. DSCF1084 Cath Kidston scheint in Deutschland noch nicht so bekannt zu sein.

Dann interessiere ich mich auch für Schnittmuster und bin meinem persönlichen Schnitt schon näher gekommen. 

(Stoffauswahl Patchworkstoffe bei Stoffetage Grünhofer Weg/Spandau)

Wenn man gern in Buchhandlungen stöbert so wie ich findet man oft auch kleine Bücher, die sehr interessant sind und einem die Grundlagen für das Nähen vermitteln, wie z. B. Mia Führer mit „Das kleidet!“. Hier erklärt sie wie man mit einem Schnitt in Abwandlungen ganz tolle Kleider näht.   Der Schnittbogen liegt bei und das Buch ist echt günstig.

DSCF0859

(Wärmflaschenhülle nach Cath Kidston; Foto: schurrmurr)

Auch im Internet findet man natürlich viel Hilfe: Bei pattydo, bei Verflixt und zugenäht oder bei Natron & Soda.

tolle Infos fand ich auch bei Schnittquelle, hier gibt es Schnitte und gut bebilderte Anleitungen.

Also fangt einfach an, Eure Ideen zu verwirklichen. Über weiterhin regen Besuch meines Blogs freue ich mich.

Advertisements

6 Kommentare zu “Nähen lernen

  1. tonni sagt:

    ich suche nach einem online nähkurs kannst du mir vielleicht helfen ich habe auch schon eine nähmaschiene aber möchte mich besser mit dem nähen auskennen und vielleicht auch kleine projeckte machen ich habe mal eine gute seit gesehen habe sie jetzt aber aus den augen verlohren

  2. Oliver sagt:

    Am besten sehe dir mal die Website von Frau Monegel an. Sie bietet Nähkurse im Einzelunterricht oder zu zweit. http://www.naehkurs-berlin.de

  3. […] Nähen lernen « schurrmurr – schurrmurr « … – 11/04/2012 · Mein Blog scheint in punkto Handarbeiten sehr beliebt zu sein, was mich sehr freut. Momentan bin ich wieder am Nähen und werde hier bald mal was zeigen…. […]

  4. […] Nähen lernen « schurrmurr – schurrmurr « Das … – 11/04/2012 · Mein Blog scheint in punkto Handarbeiten sehr beliebt zu sein, was mich sehr freut. Momentan bin ich wieder am Nähen und werde hier bald mal was zeigen…. […]

  5. Das man nicht unbedingt einen Nähkurs besuchen muss, um tolle Kleidung zu nähen sieht man an Dir. Man braucht vielleicht etwas länger um es aus Büchern heraus zu lernen, aber dafür ist man auch zeitlich flexibler und kann sich dran setzen, wann auch immer man Zeit dafür findet. Mittlerweile gibt es ja auch schon tolle Video Nähkurse, die denke ich einem normalen Nähkurs am nächsten kommen.

    Danke und Gruss
    Tom

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s