Cantuccini selbstgemacht

Angesichts des neuerlichen starken Schneefalls ist einem ja nun doch nicht nach Eis…eher nach Weihnachtskeks und deshalb gab ich heute gleich nach dem sonntäglichen Aufwachen einem Gelüst nach: Ich machte Cantuccini und sollte es nun doch noch Frühling werden, so halten sie sich ja in einer hübschen Blechdose auch eine Weile.

Also:

Knetteig bereiten: 250 g. Weizenmehl, 1 Teel. Backpulver, 100 g Zucker, Vanillezucker (echter oder 1 Päckchen!), 1/2 Fläschchen Bittermandel-Backaroma, Prise Salz, 2 Eier, 100 g. kalte Butter, 200 g Mandeln (grob gehackt).

Den Teig mit dem Handrührer mit dem Knethaken gründlich verkneten. Dann a
uf eine Tischplatte häufen, noch mal sachte verkneten und daraus ca. 4 längliche Rollen formen. Diese mit einem Messer von oben etwas platt drücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und kurz in den Kühlschrank stellen. Unterdessen den Ofen auf ca. 200 Grad anheizen. Backblech in den Ofen schieben und die Rollen ca. 15 Minuten backen, bis die Oberfläche der Rollen etwas gebräunt ist. Dann rausnehmen, ca.10 Minuten kurz abkühlen lassen und die Rollen mit einem Sägemesser mit geriffelter Klinge schräg in kleine Scheibchen schneiden. Diese flach auf dem Backblech anordnen und das Ganze noch mal kurz 5 – 10 Minuten in den Ofen schieben, eventuell mit Umluft, damit die Scheibchen gebräunt und knusprig werden…wie Zwieback! Das ist das ganze Geheimnis der Cantuccini.

DSCF0919

DSCF0920

Heute ist schon wieder so ein Mistwetter und ich wollte cantuccini backen und hatte die Zutaten bis auf die Mandeln schon in der backschüssel, doch so ein Pech…keine Mandeln im Vorrat, da nahm ich einfach die gleiche Menge Haselnüsse geht auch… Nachzulesen bei Lagusterina

Ein Kommentar zu “Cantuccini selbstgemacht

  1. sei froh, dass es noch schneefall ist. bei uns in köln siehts noch etwas flüssiger aus. so oder so: die cantuccini scheinen mir genau die richtige strategie gegen das wetter! schaut lecker aus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s