Blinis mit Buchweizenmehl

Leider ist es ja gerade am Wochenende noch so kalt, dass man sich den Weg zum Bäcker am besten spart und selber was zum Frühstück macht. In meinem Küchenschrank fand ich noch eine angefangene Tüte mit Buchweizenmehl.

DSCF0930

Was tun? Ich backe daraus

Blinis mit Buchweizenmehl und die gehen so:

Für 2 Personen

50 g Buchweizenmehl

30 g Weizenmehl, Prise Salz

5 -10 g Hefe

1/16 l. Milch

1 Eßl. Zucker

1 Eigelb und 1 Eiweiß geschlagen

30 g zerlassene Butter

Mehlsorten, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen, Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und dazurühren. Kurz stehen lassen bis die Hefe aufgegangen ist. Dann das Eigelb und die lauwarme Butter dazukneten. Am Schluss das geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben. In einer Bratpfanne etwas Öl zerlassen und bei kleiner Hitze den Teig mit einem Löffel in die Pfanne geben und erst eine Seite backen und dann wenden.

Der Zucker ist Geschmacksache..habe ihn schon mal vergessen und es hat trotzdem geschmeckt…

Buchweizen ist eigentlich gar kein Getreide, sondern eine alte Kulturpflanze, die etwas in Vergessenheit geraten ist. Er ist sehr gesund und schmeckt etwas nussig und ist sehr gut verträglich.

Das Rezept geht natürlich auch mit Instantmehl…Buchweizen ist nicht überall erhältlich.

IMG_0853_

IMG_0857_

IMG_0863_

(Fotos von Sommerdiebe)

In Rußland haben Blinis übrigens eine lange Tradition und sind jetzt kurz vor Ostern eine Fastenspeise. Schöne Eindrücke direkt aus Moskau gibt es in dem Blog From Russia with love zu sehen. Schaut vorbei.

3 Kommentare zu “Blinis mit Buchweizenmehl

  1. Pimo sagt:

    Ich mag Buchweizen. Bei uns zu Hause gibt es Nudeln aus Buchweizen und auch Küchlein. Leicht bitter aber dafür gesund. Ich merke mir Dein Rezept und werde es bei Gelegenheit ausprobieren, wenn ich Buchweizenmehl finde.

    Viele Grüße,

    Rong

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s