Zuschneiden perfekt v. Yoshiko Mizuno

Nun ist es ja ein paar Jahre her, dass ich wieder mit dem Nähen angefangen habe und unterdessen habe ich so einige Nähbücher, die mir geholfen haben, meine Nähkenntnisse zu erweitern und zu verbessern. Aber im Grunde werde ich damit wohl nie fertig. Es gibt immer wieder interessante Neuerscheinungen und gerade von den Japanern können wir viel lernen! Kürzlich erhielt ich vom Stiebner-Verlag als Rezensionsexemplar: „Zuschneiden perfekt – Vom Schnittmuster zum Zuschnitt von Yoshiko Mizuno“.

Zuschneiden perfekt

In dem Buch wird einem vor Augen geführt, wie sehr es beim Nähen und insbesondere beim Erstellen des Schnitts, Anbringung der Nahtzugaben und dem Zuschneiden des Stoffes auf Exaktheit ankommt. Das Buch zeigt aber zum Glück verschiedene Methoden auf, die einem helfen so manche Fehler zu vermeiden. So erfährt man über das Nähen immer etwas, das man noch nicht wusste.

Gezeigt wird auch, wie man Schnitte auf eigene Bedürfnisse abändern kann.

Hierbei werden auch die Werkzeuge und ihre Handhabung erklärt, die man zum guten Nähen braucht: Verschiedene Lineale, Markierstifte, Schnittmusterpapier etc.

Das Buch ist sehr gut gestaltet, hat ein schlankes Format und die Zeichnungen und Fotos sind anschaulich und somit ist es ein Gewinn für meine kleine Nähbibliothek.

Beim Nähen meines neuen blauen Etuikleids hat es mir schon gute Dienste beim Anpassen der Nahtzugaben geleistet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s