Nähen im Aufbauhaus

Zur Zeit übe ich mich gerade im Etui-Kleid nähen und habe gerade das 3. in Angriff genommen. Der Schnitt ist aus dem Buch von Mia Führer „Das kleidet“. Es ist ein ärmelloses Kleid, das gefüttert wird. Eigentlich konnte ich den Schnitt bislang ganz gut umsetzen, das einzige, was mir nicht in den Kopf will: Wie verstürze ich das Futter an den Armausschnitten. Doch da wird bei mir der Groschen schon noch fallen.

An diesem regnerischen Wochenende zog es mich allerdings erst mal nach Kreuzberg, denn ich wollte unbedingt im „Aufbauhaus“ das Nähinstitut Moritzplatz ausprobieren, um meine Schnittteile zu umketteln. Der Eingang befindet sich rechts hinter den Kassen von modulor, etwas versteckt.

DSCF1073

Zum Glück war es dort am Mittag noch nicht so voll und ich konnte, nachdem mir eine Kettelmaschine eingerichtet wurde, zügig arbeiten. Das Garn wurde mir gestellt und ich war überrascht wie schnell ich mit so einer professionellen Maschine vorwärts komme und es sieht echt gut aus. Da es nicht so voll war, traute ich mich auch zu fragen, ob mir jemand noch mal zeigen kann, wie man einen Nahtreißverschluss einnäht. Ich habe das zwar schon öfter gemacht. Doch meine Anleitungen stammen entweder aus dem Internet oder aus Nähbüchern.

Es ist schön, in entspannter Atmospäre, mit einer Designstudentin den Reißverschluss an einer tollen Bernina-Nähmaschine einzunähen und es macht echt Spaß. Nähmaschinen von Bernina werden dort auch angeboten.

DSCF1075

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s