Französische Schnittmuster

Durch Zufall geriet ich vor einiger Zeit auf die blogseite einer Französin: clopiano. Sie näht und befasst sich auch mit Schnittmustern und veröffentlicht regelmäßig Schnittbesprechungen und stellt Modelle vor. 

Die Namen der  Schnitthersteller sind hier vielleicht nicht so bekannt:

Republique  du Chiffon

Deer & doe 

Grainline Studio

Colette Pattern

 Named clothing

Leider ist mein Französisch nicht mehr so gut wie zur Schulzeit. Dennoch schaue ich da gern rein und lasse mich anregen.

Auf meinem Blogroll habe ich clopiano verlinkt.

Mit der belgischen Schnittzeitschrift La maison Victor habe ich gute Erfahrungen gemacht.

  
Warum also nicht auch mal nach Frankreich schauen.

Burda-Style Bluse 124 Vichy Karo

Die Carmen Bluse aus dem burdaheft 6/11 hatte ich schon zwei Mal genäht. Einmal aus sehr dünner Seide und aus einem Baumwollbatist. 

  
An diesem Modell muß viel eingereiht werden, was mir nicht so liegt. Dennoch wollte ich es noch mal mit dem Schnitt versuchen, weil ich die Ärmel toll finde.

Ein schwarz/weißer Vichykarostoff vom Maybachmarkt schien geeignet und jetzt sieht die Bluse aus wie auf dem Foto im Burdaheft.

 

Um sie etwas zu dekorieren bezog ich noch einen Knopf mit einem Stück vom Kirschenstoff und nähte ihn an.

   
Beim Einreihen des Ausschnitts, der Ärmelbündchen und des Saumes nähte ich jeweils zwei Runden mit großen Stichen auf den Nahtzugaben,  zog die Unterfäden zusammen und reihte ein.

Das führte zu einem besseren Ergebnis.

Die Anleitung von Burda bezüglich der Länge der Schrägstreifen scheint fehlerhaft zu sein. Wenn man einreiht brauchen die doch nicht so lang zu sein?!