Estragonpesto

Kürzlich beim türkischen Supermarkt ein Griff ins Kräuterregal…ich wollte Minze, da ich sehr erkältet war. In dem Beutel war aber ein mir unbekanntes Kraut. Die Recherche im Internet ergab, dass es Estragon ist.Der Geschmack von frischem Estragon ist wunderbar und getrockneter kommt da nicht heran.

Und was mache ich daraus? Waschen, trocknen, von den Stielen zupfen und mit Knoblauch, Pinienkernen, Olivenöl und etwas Parmesan mit dem Multiquick ein köstliches Pesto zaubern und mit Penne genießen.

  
Dazu gibt es Fenchel-Orangen-Salat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s