Roggenmischbrot mit Emmer

Seit einiger Zeit backe ich nun Roggenmischbrote, obwohl ich mit reinem Roggenbrot im November angefangen habe. Doch geschmacklich gefallen mir die Mischbrote besser und ich kann Mehlsorten variieren…mal Dinkel-..mal Weizenvollkornmehl.

Jetzt sah ich bei dM Emmer und diese Weizensorte war auf der Seite von Waldstaudenkorn schon erwähnt worden, ist aber nicht überall erhältlich, weil sie nur wenig angebaut wird.

  
Mein Rezept von heute

360 g Roggensauerteig aus dem Kühlschrank , etwas aufgewärmt

240 g Roggenvollkornmehl

200 ml lauwarmes Wasser verrühren und 1 Stunde ruhen lassen

Unterdessen 40 g Altbrot mit heißem Wasser überbrühen und quellen lassen…ich nehme immer etwas alte Kanten und mahle die im Mixer.

Von dem inzwischen gegangenen  Teig  400 g abnehmen und in einem Glas in den Kühlschrank stellen.

Den Restteig mit 400 g Emmer, 1 Eßlöffel,Salz , 190 ml Wasser, Körner n. Geschmack …ich nahm etwas Sonnenblumenkerne und Leinsamen vermischen, das Ganze ins bemehlte Gärkörbchen tun und nochmal gehen lassen. Brot auf ein Blech kippen…einschneiden. Ich tue mein Brot auf eine vorgeheizte Kachel/Bodenfliese, die gibt gleich von unten Hitze ab.

Bei 250 Grad mit etwas Dampf backen, nach etwa 10 bis 20 Minuten die Temperatur absenken.

  

Sieht sehr locker aus…

  

Der Geschmack ist überraschend anders…etwas nussig und die Kruste ist toll…so etwas gibt es nicht zu kaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s