Halle…Magie des Augenblicks

Schon lange hatte ich vor in Halle (Saale) die Ausstellung auf der Moritzburg der Winterthurer Sammler  Hedy Bühler und Arthur Hahnloser/Villa Flora zu besuchen.

Es ist immer wieder überraschend, in eine Stadt zu kommen, die man nicht kennt und das beste ist, sie zu Fuß zu erkunden.

  
So lief ich von der Neustadt am Bahnhof durch die Leipziger Straße in Richtung Altstadt am Leipziger Turm vorbei zur Moritzburg.

 
Das Museum ist vor einigen Jahren ausgebaut worden und sehr modern.

  

Ein wunderbarer Innenhof mit Kunst und Café.

Durch den Zweiten Weltkrieg und seine Folgen hat die Kunstsammlung des Museums stark gelitten und es ist schwierig, die frühere Bedeutung zu erlangen. Deshalb war der Kurator der Ausstellung

 
mIt Werken der französischen Moderne aus der Winterthurer Sammlung Villa Flora sehr erfreut, diese nach Halle zu bringen. In Winterthur wurde die Villa vor zwei Jahren aus Kostengründen geschlossen.

Die Sammlung beinhaltet Werke von van Gogh, Bonnard, Valloton, Maillol, Rodin u.a.

Die Bilder sind sehr schön auf auberginefarbenem Untergrund präsentiert. Das bringt die Farben so richtig zum Leuchten. Skulpturen von Rodin sind auch zu sehen.

Im Obergeschoß sind auf einer Sonderfläche Grafiken und Holzschnitte von Felix Valloton, die beinahe japanisch anmuten.

Die Ausstellung läuft noch bis 11.9.2016.
  

2 Kommentare zu “Halle…Magie des Augenblicks

  1. Martin sagt:

    Danke für den Tipp – ja, Halle ist eine wunderschöne Stadt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s