Spekulatius backen mit Trick

Ich esse gern Kekse…doch backe ich sie gern? Eher nicht…die Küche sieht hinter aus wie ein Schlachtfeld und mich nervt oft das Auswallen…der Teig klebt an der Rolle und immer bleibt noch ein Rest.

Doch heute habe ich es geschafft Spekulatius zu backen, allerdings ausgestochen ohne Model. Mein Rezept ist aus der Schweiz und geht so

120 g weiche Butter

120 g Zucker, am besten Rohrzucker

1 Ei

In einer Schüssel geschmeidig rühren

Zitronenschale

Zimt, Nelkenpulver, Kardamom nach Belieben

1 Prise Salz

60 g gemahlene Mandeln

Beigeben und mischen

250 g Mehl, 1 Teelöffel Backpulver

Beigeben und alles kurz verkneten

Dann 1 Stunde kühl stellen

Beim Auswallen des Teiges kann ich es nicht leiden, wenn der am Wallholz klebt und deshalb dachte ich mir…ich lege einfach etwas Klarsichtfolie drüber und das ging super.


Außerdem kamen noch meine Teighölzer zum Einsatz. Die lege ich rechts und links neben die Teigplatte und wenn ich dann auswalle werden die Plätzchen später gleichmäßig dünn. Eine tolle Erfindung. Die gibt es im guten Küchenfachhandel


Jetzt ärgere ich mich, dass ich nicht gleich mehr Spekulatius gebacken habe….

2 Kommentare zu “Spekulatius backen mit Trick

  1. Dagmar sagt:

    Zimt, Nelkenpulver, Kardamom nach Belieben?? Das Rezept macht Spaß auf ausprobieren aber als unerfahrene Bäckerin habe ich keinen blassen Schimmer, wieviel ca. von den Gewürzen. Freue mich über einen Tip und wünsche eine stressarme Zeit.
    Beste Grüße Dagmar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s