Roggenvollkornbrot mit Weizenkörnern

Nun backe ich ja schon lange das Turbobrot nach dem Rezept von Waldstaudenkorn …Zeit mal den nächsten Schritt zu tun.

Durch Undiversell war ich inspiriert, das Backen mal mit ganzen Körnern zu probieren. Also kaufte ich bei Rossmann ganze Bio Weizenkörner. Auf der Packung steht was von Einweichen und das hatte ich schon mal gehört….Weizenkörner sind extrem hart, deshalb werden sie ja meistens zu Mehl gemahlen…im Mixer geht das aber nicht.

200 g habe ich abgewogen und mit der doppelten Menge Wasser über Nacht in den Kühlschrank gestellt…das machte sie schon weicher.

 Am nächsten Tag habe ich dann eigentlich so gearbeitet wie früher beschrieben

400 g Roggensauerteig aus dem Kühlschrank…leicht im Wasserbad erwärmen

240 Roggenvollkornmehl, 200 ml Warmes Wasser drangeben…umrühren…1 Stunde gehen lassen

Dann wieder 400 g von dem Teig abnehmen…in ein sauberes Glas füllen für den Kühlschrank

Dem restlichen Teig nun zufügen

200 g Weizenvollkornmehl

200 g Weizenkörner eingeweicht (im Mixer etwas zerkleinert….das geht jetzt)

1 Eßl. Salz

Brühstück aus 50 g gem. Brotkruste. /Kantenreste….etwas eingeweicht

1 Eßl. zuckerrübensirup

15o ml. Wasser lauwarm mit etwas Hefe verrührt…gut verkneten ( ich nehme den Handmixer)

Alles in gebutterte Kastenform geben…nochmal gehen lassen und dann heiß mit etwas Dampf backen

So sieht es jetzt aus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s