Café Sweet´s in Berlin-Charlottenburg

Mitten im Herzen von Charlottenburg in der Nähe vom Karl-August-Platz und Markt in der Weimarer Str. 35 gibt es ein niedliches kleines Café an dem ich neulich unverhofft mit dem Fahrrad vorbeigesaust bin: Café Sweets. Zu schade zum Vorbeisausen.

Heute habe ich mal reingeschaut und fand dort neben der wunderbar anheimelnden Innenausstattung im Landhaus-Stil eine sehr schöne Auswahl an selbstgebackenem Kuchen und Torten, sehr guten Kaffee. Die Inhaberin bäckt selbst und das schmeckt man auch. Ich probierte Käsekuchen und dazu gab es heißes Pflaumenkompott und alles war sehr schön angerichtet und lecker. Man merkt, dass das alles mit sehr viel Liebe gemacht ist. So konnte ich mir diesen eher tristen Novembertag doch noch versüßen. Die Kuchen gibt es übrigens auch außer Haus und jetzt vor Weihnachten werden auch leckere Plätzchen angeboten.

Geöffnet ist das Café Sweet’s von Mittwoch bis Sonntag, am besten mal Vorbeischauen.

P. S.

Als ich Mitte August 2014 dort vorbeiradelte, sah ich, dass wohl die Inhaberin gewechselt hat. Das Café heisst jetzt „Café Wohntraum“. Über das neue Angebot kann ich aber noch nichts sagen. Werde bald dort mal vorbeischauen.

30.08.2014 schurrmurr