Tilly Walnes und Waxprintrock Delphine

Schon länger liebäugelte ich mit dem Buch von Tilly Walnes…Liebe auf den ersten Stich aus dem Verlag Edition

 Michael Fischer vor kurzem habe ich es nun doch erworben.

  
Inspiriert von den tollen Afrikanischen Waxprint-Kleidern von Lena Hoschek entschied ich mich für den Rock auf dem Titelbild „Delphine“.

Mit der Größenauswahl in dem Buch kam ich nicht ganz klar. Unter den Ziffern 1,2,3 usw. könnte ich mir nicht viel vorstellen.Mein Rock wurde obenrum erstmal zu weit, also enger nähen war angesagt. Meine Taille ist kurz und nicht sehr ausgeprägt und es fiel mir schwer , mich für die richtige Größe zu entscheiden.

Röcke mit Bund stehen mir nicht so gut und außerdem hatte ich nur 70 cm Stoff bei 140 cm Breite gekauft, dass war etwas knapp. Ich nähte den Rock dann mit einem Beleg, der nach innen umgeklappt wird.

An dem Schnitt und der Anleitung  in dem Buch finde ich die Beschreibung sehr schön und die Angabe von Änderungslinien.

Waxprint ist zwar zunächst etwas steif, lässt sich aber sehr gut nähen und der Rock hat dadurch eine gute Stabiliät.

 Manchmal sind diese Stoffe extrem in der Farbigkeit. Ich hatte Glück und fand das Passende bei Ndoro Trading, einem Fair Trade Laden in der Charlottenburger Danckelmannstraße.

Für einen weiten Rock wie bei Lena Hoschek gesehen, bräuchte ich viel mehr Stoff, wohl das Doppelte. So war „Delphine“ eine gute Alternative.

 

Sieht  aus wie ein abstraktes Bild. Paul Klee.?

2 Kommentare zu “Tilly Walnes und Waxprintrock Delphine

  1. strickspleen sagt:

    Eindeutig Paul Klee und einfach spitze, Dein Rock! Der Stoff und auch Deine Ausführung gefallen mir sehr, sehr gut…da kriegt man sofort Lust selbst einen Rock zu nähen (dabei kann ich gerade mal Kissen;-)), und wenn ich nächstes Frühjahr wieder in Berlin bin, weiß ich noch eine neue Adresse zum Bummeln- danke für den Tipp!

    • schurrmurr sagt:

      Danke für den netten Kommentar. Der Rock ist schon mein Lieblingsteil und irgendeinen Grund muß es ja geben, daß Afrikaner waxprintstoffe tragen.
      Das Buch von Tilly Waldes kann ich sehr empfehlen, es richtet sich durchaus an Nähanfänger.
      LG schurrmurr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s